A- A A+

Xpert Slider

Foto 3361: Alte Schmiede in Radebeul-Zitzschewig

Der Zweiseithof Altzitzschewig 7 liegt am Anger de...

Foto 3585: Fachwerkhaus in Uhlstädt-Kirchhasel

Fachwerkhaus in Uhlstädt-Kirchhasel. Gehöft.  ...

Hohenloher Freilandmuseum Wackershofen

Fotos siehe unten Das Hohenloher Freilandmuseum Wa...

Foto 3431: Fachwerkhaus in Stadt Wehlen

Fachwerkhaus in Stadt Wehlen. Bezeichnet 1750. &nb...

Foto 3127: Umgebindehaus in Großschönau

Umgebindehaus in Großschönau. Um 1840. Doppelstube...

Station 17: Neckar Forum in Esslingen

Audio deutsch: <audio controls> <source s...

Foto 3955: Fachwerkhaus in Waischenfeld

Fachwerkhaus in Waischenfeld. Zweigeschossiger, gi...

Foto 3544: Fachwerkhaus in Rudolstadt

Fachwerkhaus in Rudolstadt. Gehöft. Bestandteil De...

12: Posthof (Nienburg)

Audio deutsch: <audio controls> <source s...

Foto 4244: Fachwerkhaus in Lichtenberg (Oberfranken)

Fachwerkhaus in Lichtenberg (Oberfranken). Ehemali...

MAP BW-Stuttgart

Markgröningen

Bewertung: Rating StarRating StarRating StarRating StarRating Star / 2
SchwachSuper 

Markgröningen ist eine Stadt in Baden-Württemberg im Landkreis Ludwigsburg. Sie ist für ihren traditionellen, alljährlich stattfindenden Schäferlauf bekannt. Markgröningen liegt im Strohgäu an der Glems ca. 10 Kilometer westlich von Ludwigsburg und ca. 15 Kilometer nordwestlich von Stuttgart.

 

Bauwerke

Markgröningen liegt an der Deutschen Fachwerkstraße. Die Stadt bietet ein eindrucksvolles spätmittelalterliches Stadtensemble mit der gotischen Bartholomäuskirche aus dem 13. bis 15. Jahrhundert, die innen wertvolle Wand- und Deckenmalereien besitzt, einem eindrucksvollen Fachwerk-Rathaus aus dem 15. Jahrhundert und Resten der mittelalterlichen Stadtbefestigung mit einem Torturm. Außer den aufgezählten Bauwerken gibt es noch viele weitere historische Gebäude zu betrachten: das ehemalige Spital zum Heiligen Geist (15. Jahrhundert) mit Spitalkirche, zwei Keltern, der Landesfruchtkasten und die Zehntscheuer sowie zahlreiche stolze Bürgerhäuser aus dem 15. und 16. Jahrhundert. Ein Beispiel ist das renovierte Wimpelinhaus, in dem sich jetzt ein Museum befindet.

Außerdem gibt es in Markgröningen noch Reste des alten Schlosses, das erst in ein Arbeitshaus umgebaut und zwischendurch als Lehrerinnen-Seminar genutzt wurde. Heute beherbergt das Gebäudeensemble das Helene-Lange-Gymnasium (mit musischem Schwerpunkt).

 

Stadtplan

Hautmenuboutton Fullscreen2 Cible Basmenuboutton

Tourismus

Touristeninformation:

Bürger- und Tourist-Info
 

Stadt Markgröningen
Marktplatz 1
71706 Markgröningen

http://www.markgroeningen.dehttp://www.markgroeningen.de

Spezielle Angebote für Fachwerkfreunde:

Bücherempfehlungen

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel MarkgröningenMarkgröningen aus der freien Enzyklopädie WikipediaWikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie DokumentationGNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 UnportedCreative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (KurzfassungKurzfassung). In der Wikipedia ist eine Liste der AutorenListe der Autoren verfügbar.

You have no rights to post comments