A- A A+

Xpert Slider

27: Posthalterei

Betreiber der einträglichen „Frankfurter Kutsche“,...

Burgdorf

Bürgerbüro: Spittaplatz 431303 Burgdorf http://www...

Video aus Braunfels

Foto 4660: Fachwerkhaus in Klingenberg am Main

Fachwerkhaus in Klingenberg am Main. Dreigeschossi...

35: Pulverturm mit Wehrgang

Nordöstlicher Eckturm der Stadtbefestigung, 15 Jh....

Augustinern 39 (Quedlinburg)

  Das Haus Augustinern 39 ist ein denkmalgesc...

Foto 4802: Fachwerkhaus in Ippesheim

Fachwerkhaus in Ippesheim. Zweigeschossiger Sattel...

Station 9: Evangelisches Pfarrhaus in Spangenberg

Audio <audio controls> <source src="/audi...

Foto 4891: Fachwerkhaus in Altdorf

Fachwerkhaus in Altdor.f Zweigeschossiger Eckbau,...

Foto 4927: Fachwerkhaus in Hersbruck

Fachwerkhaus in Hersbruck. Zweigeschossiger Fachwe...

MAP BW-Rhein-Neckar

Walldürn

Bewertung: Rating StarRating StarRating StarRating StarRating Star / 1
SchwachSuper 

 

Walldürn ist eine Stadt im Neckar-Odenwald-Kreis in Baden-Württemberg.

Bekannt ist die Stadt als Wallfahrtsort des Blutwunders von Walldürn. Das Gemeindegebiet liegt im Naturpark Neckartal-Odenwald.

Die Stadt Walldürn besteht aus den zehn Stadtteilen Walldürn-Stadt[Vorwahl 1], Altheim[Vorwahl 2], Gerolzahn[Vorwahl 3] , Glashofen[Vorwahl 1], Gottersdorf[Vorwahl 3], Hornbach[Vorwahl 3], Kaltenbrunn[Vorwahl 3], Reinhardsachsen[Vorwahl 3], Rippberg[Vorwahl 3] und Wettersdorf[Vorwahl 1]. Die Stadtteile sind räumlich identisch mit den früheren Gemeinden gleichen Namens, mit Ausnahme des Stadtteils Walldürn - Stadt erfolgt ihre offizielle Benennung in der Form „Walldürn, Stadtteil …“.

Zum Stadtteil Altheim gehören die Höfe Dörntal und Kudach und das Haus Untermühle. Zum Stadtteil Gerolzahn gehören das Gehöft Kummershof und das Haus Bahnstation Gerolzahn. Zum Stadtteil Glashofen gehört die Waldhufensiedlung Neusaß. Zum Stadtteil Hornbach gehören die Dörfer Großhornbach und Kleinhornbach. Zum Stadtteil Kaltenbrunn gehören das Dorf Kaltenbrunn und das Haus Spritzenmühle. Zum Stadtteil Rippberg gehören der Ort Siedlung Waldfrieden und das Haus Linkenmühle. Zum Stadtteil Walldürn - Stadt gehören die Häuser Im Rippberger Tal am Marsbach

 

Video

Bauwerke

Die Landschaftsregion im Odenwald, in der die Stadt liegt, wird wegen der zahlreichen Madonnenstatuen und Bildstöcke, die sich an den Häusern oder entlang der Wege befinden, auch als „Madonnenländchen“ bezeichnet. Die touristischen Routen Deutsche Limes-Straße und Siegfried-Straße führen durch die Stadt und laden zur Besichtigung der verschiedenen Sehenswürdigkeiten ein. Die katholische Wallfahrt zum Heiligen Blut (Ausstellung eines Korporales) ist ein jährlicher Höhepunkt in der Region.

In Kerngebiet sind zahlreiche historische Bauten zu sehen. Darunter das älteste intakte Rathaus Deutschlands (erbaut 1448). Zahlreiche alte historische Bauten wurden bereits saniert. Darunter das Areal „Mollenhof“ (1980–1983), das Areal „Riesen“ (1983–1986), ein herrschaftliches Anwesen das zu einem stilvollen Landgasthof wurde, und der städtische Schlachthof (2001–2002), der jetzt das „Jugend- und Kulturzentrum“ der Stadt beherbergt.

Museen

  • Stadt- und Wallfahrtsmuseum
  • Odenwälder Freilandmuseum in Walldürn-Gottersdorf mit historischen Dorfgebäuden
  • Lichtermuseum im Ortsteil Wettersdorf
  • Kultur- und Kunstmuseum
  • Elfenbeinmuseum
  • Museum Zeit(T)räume

Bauwerke

  • Limeslehrpfad, Römerbad und Kleinkastell Haselburg
  • Überreste der historischen Stadtmauer von 1335
  • Historisches Rathaus von 1448
  • Altes Schloss von 1492
  • Wallfahrtsbasilika
  • Areal Riesen (erbaut 1428, saniert 1980-1983) "Auszeichnung vorbildliches Bauen 1986"
  • Die Grünkerndarre im Ortsteil Altheim wurde von der Denkmalstiftung Baden-Württemberg zum Denkmal des Monats April 2007 ernannt.
  • Jugend- und Kulturzentrum Alter Schlachthof Walldürn

 

Stadtplan

Hautmenuboutton Fullscreen2 Cible Basmenuboutton

Tourismus

Touristeninformation:

Bürger- und Tourist-Info
 

 

Spezielle Angebote für Fachwerkfreunde:

Bücherempfehlungen

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel WalldürnWalldürn aus der freien Enzyklopädie WikipediaWikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie DokumentationGNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 UnportedCreative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (KurzfassungKurzfassung). In der Wikipedia ist eine Liste der AutorenListe der Autoren verfügbar.

You have no rights to post comments