A- A A+

Xpert Slider

Foto 3773: Haus mit Fachwerkgiebel in Illschwang

Haus mit Fachwerkgiebel und Satteldachbau. Aus dem...

Kaiserstraße 12 (Quedlinburg)

Das Haus Kaiserstraße 12 ist ein denkmalgeschützte...

Foto 3614: Fachwerkhaus in Meiningen

Fachwerkhaus in Meiningen. Erbaut 1888 als Mariens...

Augustinern 39 (Quedlinburg)

  Das Haus Augustinern 39 ist ein denkmalgesc...

Foto 3216: Umgebindehaus in Waltersdorf (Großschönau)

Umgebindehaus in Waltersdorf (Großschönau). Bezeic...

Foto 4258: Rödelseer Tor in Iphofen

Das Rödelseer Tor ist eines der mittelalterlichen...

Foto 4337: Fachwerkhaus in Kronach

Fachwerkhaus in Kronach. Zweigeschossiger, zweiflü...

Foto 3964: Fachwerkhaus in Bad Rodach

Fachwerkhaus in Bad Rodach. Das zweigeschossige Fa...

Foto 4828: Fachwerkhaus in Markt Bibart

Fachwerkhaus in Markt Bibart. Giebelhaus aus dem 1...

Foto 4244: Fachwerkhaus in Lichtenberg (Oberfranken)

Fachwerkhaus in Lichtenberg (Oberfranken). Ehemali...

MAP NDS-Südniedersachsen

Einbeck

Bewertung: Rating Star BlankRating Star BlankRating Star BlankRating Star BlankRating Star Blank / 0
SchwachSuper 

Einbeck ist eine ehemalige Hansestadt, ein Mittelzentrum und eine selbständige Gemeinde in Südniedersachsen. Das Stadtbild im Zentrum ist geprägt von mehr als 150 spätmittelalterlichen Fachwerkhäusern. Einbeck ist wegen seiner jahrhundertealten Brautradition als Bierstadt bekannt. Flächenmäßig ist Einbeck die größte Stadt Südniedersachsens.

 

Geografische Lage

Einbeck liegt am nordwestlichen Ende des Leinegrabens unmittelbar südlich des Höhenzugs Hube (Fuchshöhlenberg 346,2 m ü. NN) zwischen den Großstädten Göttingen im Süden (etwa 30 km) und Hildesheim im Norden (etwa 35 km). Der Harz beginnt etwa 20 Kilometer weiter östlich und der Solling mit seinem nordöstlichen Ausläufer Ahlsburg rund 5 km südwestlich.

Der Name Einbeck bezieht sich auf den durch den Ort fließenden Bach (niedermitteldeutsch = Beeke), das Krumme Wasser, einen nördlichen Zufluss der Ilme. Die Ilme verläuft durch die südlichen Bereiche der Kernstadt, passiert dann den Altendorfer Berg und mündet wenige Kilometer weiter östlich in die von Süden kommende Leine.

 

Video

Bilder

 

{gallery}phocagallery/Fachwerkstaedte/Einbeck{/gallery}

Bauwerke

Kultur und Sehenswürdigkeiten

 

Der historische Stadtkern von Einbeck bietet ein nahezu vollständig erhaltenes Bild einer spätmittelalterlichen Fachwerkstadt, darum führt die 1990 ins Leben gerufene Deutsche Fachwerkstraße auch über Einbeck.

Nach einem verheerenden Brand im Jahr 1540 wurde die Stadt in den Folgejahren in einem einheitlichen Baustil neu aufgebaut, wobei die Lage der Gebäude über den einige hundert Jahre älteren Gewölbekellern erhalten blieb. Als schönstes Ensemble gilt die Nordseite der Tiedexer Straße. Hier sind insbesondere auch die hohen Toreinfahrten erhalten, durch die Brauereiwagen passieren konnten. Mehr als die Hälfte aller Gebäude hatten das Braurecht.

Gebäude

  • Der Marktplatz, die Keimzelle der Stadt, mit dem
    • Alten Rathaus aus dem 16. Jahrhundert mit seinen drei spitzen Türmen ist Wahrzeichen Einbecks.
    • Brodhaus von 1552 ist Sitz der Einbecker Bäckerinnung. Das Vorgängergebäude an diesem Standort soll bereits 1333 erwähnt worden sein.
    • Fachwerkgebäude der Ratsapotheke aus dem Jahr 1590.
  • Das Eickesche Haus mit seiner reichen figürlichen Renaissance-Fachwerkschnitzerei ist als „Baudenkmal von besonderer nationaler und kultureller Bedeutung“ klassifiziert.
  • Die Tiedexer Straße, ein geschlossener Straßenzug mit denkmalgeschützten Fachwerkhäusern aus der Mitte des 16. Jahrhunderts
  • Das Neue Rathaus wurde 1868 als preußische Kaserne errichtet, fand ab 1907 eine neue Nutzung als das Versandhaus des August Stukenbrok und dient seit 1996 als Verwaltungszentrum der Stadt Einbeck.

 

Stadtplan

Hautmenuboutton Fullscreen2 Cible Basmenuboutton

 

Veranstaltungen

 

  • 1. Mai: Einbecker Bluesfestival & Bock-Bier-Anstich
  • Mai: Einbecker Bierstadtlauf
  • Juni: Einbecker Gaumenfreude
  • September: Fassrollen
  • September: Kneipen-Music-Night
  • Oktober: Eulenfest
  • November/Dezember: Weihnachtsmarkt
  • Dezember: Silvesterlauf auf der Hube

Tourismus

 

Touristeninformation:

 

Spezielle Angebote für Fachwerkfreunde:

 

Bücherempfehlungen

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel EinbeckEinbeck aus der freien Enzyklopädie WikipediaWikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie DokumentationGNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 UnportedCreative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (KurzfassungKurzfassung). In der Wikipedia ist eine Liste der AutorenListe der Autoren verfügbar.

You have no rights to post comments