A- A A+

Xpert Slider

Foto 3827: Fachwerkhaus in Wolframs-Eschenbach

Fachwerkhaus in Wolframs-Eschenbach. Langgestreckt...

Station 21: 1590 Stuttgarter Str. 15 Herrenberg

Audio: <audio controls> <source src="/aud...

Station 11 Stadthalle in Melsungen

1837/38 durch die „Abendgesellschaft zur Pflege un...

Station 11: Kiwwelschisserbrunnen in Mosbach

Audio <audio controls> <source src="/audi...

Foto 668:Melsungen

Foto 668: A.Stützer Wer uns mehr zu diesem Foto sa...

Foto 4325: Fachwerkhaus in Volkach

Fachwerkhaus in Volkach. Ursprünglich aus zwei Geb...

Foto 3641:5-Fachwerkhaus um 1444 in Miltenberg

urspr. zwei einzelne dreigeschossige traufständige...

Station 7: Mittleres Schulhaus in Altensteig

Audio <audio controls> <source src="/audi...

Station 7: Das Prinzenhaus in Dillenburg

Audio: Das im spätbarocken Baustil 1772 errichtete...

25-Neunkirchen am Brand, Biergarten Beck´n Hannes

Audio deutsch: <audio preload controls> <...

MAP Nordhessen

Bad Wildungen

Bewertung: Rating Star BlankRating Star BlankRating Star BlankRating Star BlankRating Star Blank / 0
SchwachSuper 

Bad Wildungen ist Heilbäderzentrum, Staatsbad und Kleinstadt im Landkreis Waldeck-Frankenberg im westlichen Nordhessen (Deutschland).

 

Geographische Lage

Bad Wildungen liegt an den Ausläufern des Kellerwalds im so genannten Ferienland Waldeck (Waldecker Land). Die Stadt, die sich östlich des Hombergs ausbreitet, wird von der Wilde durchflossen, welche beim Ortsteil Wega in die Eder mündet. Die Stadtteile Wega und Mandern liegen an der Eder. Dieser Fluss bildet, weiter flussaufwärts gelegen, den Edersee, einen Stausee, der sich etwa 10 km (Luftlinie) nordwestlich der Kernstadt von Bad Wildungen befindet. Die südwestlichen Stadtteile Hundsdorf, Armsfeld und Bergfreiheit werden von der Urff durchflossen.

Die nächsten größeren Städte sind Kassel (ca. 45 km; Nordosten), Marburg (ca. 60 km; Südwesten) und Korbach (ca. 28 km; Nordwesten).

 

Video

Bauwerke

Bauwerke

Oberhalb von Bad Wildungen befindet sich das Barockschloss Friedrichstein, das 1660 von Graf Josias II. geplant und zwischen 1707 und 1714 von Fürst Friedrich Anton Ulrich zu Waldeck fertig gestellt wurde.

 

Im Zentrum der Altstadt steht die evangelische Stadtkirche, eine spätgotische Hallenkirche aus dem 14. Jahrhundert. In ihr befindet sich ein Flügelaltar von Conrad von Soest. Darauf, als kleine Besonderheit, die älteste Darstellung einer Brille nördlich der Alpen. Im Stadtzentrum und entlang der Brunnenallee gibt es zahlreiche Villen aus der Gründerzeit. Im Fürstenhof, um 1910 als Luxushotel erbaut, einem imposanten schlossartigen Bau im Stil des Neobarock, ist heute eine Klinik der Asklepios-Gruppe untergebracht.

Der Wildunger Altar ist ein 1403 oder 1404 entstandener Flügelaltar von Conrad von Soest (um 1370-1422) für die Pfarrkirche von Wildungen. Er ist einer der bedeutendsten Flügelaltäre der Spätgotik und das einzige gesicherte Werk des westfälischen Meisters. Der Altar weist alle Merkmale des "Weichen Stils" auf. In den Figurendarstellungen liegt eine leicht schwingende Haltung, die kostbaren Gewänder erinnern an die Kleidung am burgundischen Hof. Auffallend sind die Farbkontraste: leuchtende Goldfarben sowie ein tiefes Blau. Der Altar ist ein Triptychon und besteht somit aus einem größeren Mittelteil und den beiden kleineren Außenflügeln. Er zeigt 13 Szenen aus dem Leben Christi, dabei beziehen sich vier auf die Kindheit Jesu, vier auf die Passionsgeschichte und vier auf das nachösterliche Geschehen. Der Mittelteil zeigt den Kalvarienberg mit einer eindrucksvollen Kreuzigungsszene, umrahmt von vier kleinformatigen Bildern. Aufgeklappt ist der Altar fast sechs Meter breit.

 

Stadtplan

Hautmenuboutton Fullscreen2 Cible Basmenuboutton

Veranstaltungen

 

Theater

  • Theatervorstellungen der Reihe „Star-Theater“ und Weihnachtsmärchen werden im Kurhaus Bad Wildungen aufgeführt.
  • Im Ortsteil Bergfreiheit werden jeweils Fronleichnam und am dritten Sonntag im August auf der Naturwaldbühne Märchenstücke der Brüder Grimm aufgeführt.

Musik

  • Es finden Kammerkonzerte auf Schloss Friedrichstein, Kirchenkonzerte der Bad Wildunger Kirchengemeinden und Chorkonzerte der Wildunger Musik-Werkstatt statt.
  • Klassik-, Jazz-, Samba- und Folkkonzerte bzw. Festivals finden im Kurhaus, im Stadtgebiet und im Schloss statt.
  • Schloss Friedrichstein ist Schauplatz des Internationalen Festivals für Folk- und Weltmusik „Folk im Schloss“ (Ende Juli) sowie der Kult-Veranstaltung „Rock im Schloss“ (Mitte August).
  • Anfang September findet auf der Promenade der Brunnenallee das traditionelle „Fest der Begegnung“ statt, alle zwei Jahre beim „Samba-Festival“, einem der größten Events dieser Art in Deutschland.
  • Kur- und Abendkonzerte sowie Volksmusikveranstaltungen finden in den beiden Wandelhallen statt.

Weitere Veranstaltungen

Im Jahre 2006 fand in Bad Wildungen die 3. Hessische Landesgartenschau statt. Das ca. 18 ha große gestaltete, stadtnahe Gelände mit dem Aqua Choros, Sonnentreppe, Auenpark an der Königsquelle, Goldene Gärten, Sport- und Spielaue im Bornebach ist seit 2007 als „Hessens schönster Garten“ zugänglich.

Wöchentlich ist in Bad Wildungen Landmarkt. Regelmäßig im Juni findet ein Jazz-Festival statt, Mitte Juli gibt es einen Kram- und Viehmarkt sowie im Dezember einen Weihnachtsmarkt. Anfang September wird das „Fest der Begegnung“ veranstaltet, das abwechselnd den Höhepunkt vom Samba-Festival (2007 und 2009) oder dem großen Blumenkorso (2006 und 2008) darstellt.

Seit 2004 finden in Bad Wildungen im Frühjahr die Deutschen Jugendmeisterschaften im Billard in allen Spielarten statt und im Herbst die Deutsche Meisterschaft der Erwachsenen in ebenfalls allen Spielarten.

Am Karsamstag wird im Ortsteil Bergfreiheit das Osterfeuer durch einen Kinderfackelzug um 20:00 Uhr entzündet und ein kleines Fest mit Musik gefeiert. Der Ostersonntag beginnt um 10:30 Uhr mit einem Ostergottesdienst und gemeinsamen Frühstück in der Bergmannskirche. Um 14:00 Uhr startet im Dorfpark der traditionelle Eierlauf. Die örtliche Symbolfigur Schneewittchen ehrt die Sieger.


Bücherempfehlungen

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Bad Wildungen aus der freien Enzyklopädie WikipediaWikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie DokumentationGNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 UnportedCreative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (KurzfassungKurzfassung). In der Wikipedia ist eine Liste der AutorenListe der Autoren verfügbar.

You have no rights to post comments