A- A A+

Xpert Slider

Mühlenpark. Wind- und Wassermühlen-Museum

Das Internationale Wind- und Wassermühlenmuseum im...

Freilichtmuseum Beuren

Fotos siehe unten Das Freilichtmuseum Beuren ist e...

Foto 3579: Fachwerkhaus in Uhlstädt-Kirchhasel

Fachwerkhaus in Uhlstädt-Kirchhasel. Gehöft.  ...

31-Ermreuth, Gasthaus Ossmann

Audio deutsch: <audio preload controls> <...

Finkenherd 5 (Quedlinburg)

Das Fachwerkhaus besteht aus zwei jeweils dreigesc...

Jacobi-Kirche: Turmaufstieg durch das Dachgeschoss

Sie ist mit ihrem 72 Meter hohen Turm einer der ma...

Station 8: Unteres Tor in Altensteig

Eines von ehemals vier Toren der Stadtmauer. Die u...

Video aus Schlitz

Foto 4016: Fachwerkhaus in Untersiemau

Fachwerkhaus in Untersiemau. Zum Teil verschiefert...

Foto 4642: Fachwerkhaus in Klingenberg am Main

Fachwerkhaus in Klingenberg am Main. Giebelständig...

MAP Nordhessen

Melsungen

Bewertung: Rating StarRating StarRating StarRating StarRating Star / 1
SchwachSuper 

Geographische Lage

Melsungen liegt im Nordostteil des Schwalm-Eder-Kreises zwischen dem Melsunger Bergland im Osten und dem Homberger Hochland im Westen. Seine Kernstadt befindet sich am Einfluss des Kehrenbachs in die Fulda. Unweit südlich der Kernstadt mündet beim Industriegebiet Pfieffewiesen die Pfieffe und unterhalb des nördlichen Stadtteils Röhrenfurth an der Grenze zu Körle die Mülmisch in die Fulda. Die nächsten größeren Städte an der Fulda sind die Großstadt Kassel, etwa 21 km nördlich, und die Mittelstadt Bad Hersfeld, rund 32 km (je Luftlinie) südsüdöstlich. Der tiefste Punkt des Stadtgebiets liegt mit 160 m ü. NN etwas unterhalb des dörflichen Stadtteils Röhrenfurth, an der Mündung der Mülmisch in die Fulda, der höchste mit 557 m ü. NN etwas unterhalb des Himmelsberggipfels (Günsteröder Höhe im Melsunger Bergland). Hier, etwa 2,5 km nordöstlich des dörflichen Stadtteils Günsterode, verläuft die Gemarkungsgrenze zur Nachbarstadt Hessisch Lichtenau.

 

Nachbargemeinden

Melsungen grenzt im Norden an die Gemeinden Körle (Schwalm-Eder-Kreis) und Söhrewald (Landkreis Kassel) sowie die Stadt Hessisch Lichtenau (Werra-Meißner-Kreis), im Osten an die Stadt Spangenberg, im Südosten an die Gemeinde Morschen, im Süden an die Gemeinde Malsfeld sowie im Westen an die Stadt Felsberg (alle vier im Schwalm-Eder-Kreis).

 

Video

Bilder

 

{gallery}phocagallery/Fachwerkstaedte/Melsungen{/gallery}

Bauwerke

Bauwerke


  • Fachwerkstadt (geschlossene Fachwerkansicht im Altstadtbereich)
  • Rathaus (von 1556), mit dem Bartenwetzer im Rathausturm
  • Schloss (erbaut von 1550 bis 1557 unter Landgraf Philipp), mit Schlossgarten
  • Marktplatz
  • Bartenwetzerbrücke (erbaut 1595 bis 1596) über die Fulda
  • Melsunger Viadukt an der Friedrich-Wilhelms-Nordbahn (Bahnstrecke Kassel–Bebra–Fulda)
  • gotische Stadtkirche (erbaut von 1415 bis 1425)
  • Hospitalskapelle St. Georg
  • Eulenturm (ein erhaltener Turm aus der Stadtmauer)
  • Zweipfenningsbrücke (von 1890)
  • Stirling-Bau (Werk Pfieffewiesen der B. Braun Melsungen AG)
  • Gasthaus „Zur Traube“ (ältestes Gasthaus der Stadt, von 1756)
  • Jagdschloss Kehrenbach
  • Wolfsstein (Melsungen)

 

Stadtplan

Hautmenuboutton Fullscreen2 Cible Basmenuboutton

Veranstaltungen

Regelmäßige Veranstaltungen


  • Melsunger Weinfest
  • Melsunger Kabarett-Wettbewerb mit Verleihung des Preises Scharfe Barte
  • „Tour der Städtepartnerschaft“ (jährliche Laufveranstaltung zwischen Melsungen und Bad Liebenstein)

 

Bücherempfehlungen

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Melsungen aus der freien Enzyklopädie WikipediaWikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie DokumentationGNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 UnportedCreative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (KurzfassungKurzfassung). In der Wikipedia ist eine Liste der AutorenListe der Autoren verfügbar.

You have no rights to post comments