Station 13: Hospital und Hospitalkapelle Melsungen

Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Audio:

Inmitten eines weitläufigen Gartengeländes steht der stattliche, heute verschindelte Fachwerkbau des Hospitals, der 1788/89 anstelle eines Vorgängerbaues errichtet wurde. Heute bietet es seinen Bewohnern eine angenehme, stadtnahe Heimstätte, die gemeinsam von der Kirche und der Stadt verwaltet wird. Behütet von einer mächtigen Linde steht die St.-Georg-Kapelle. Urkundlich wird das kleine Kirchlein erstmalig im Jahre 1332* erwähnt. Es ist vermutlich als Kirche der dörflichen Vorgängersiedlung in seinen Ursprüngen um 1200 erbaut.

 

©Text & Foto © Archiv Stadt Melsungen
Mit freundlicher Genehmigung der Stadt Melsungen.

 

Gelesen 706 mal
Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten